Der Kinderhospizarbeit ein Gesicht geben

Wer gibt der Kinderhospizarbeit ein Gesicht? Sind es die betroffenen Familien, die Botschafter*innen oder die Ehrenamtlichen? Diese Arbeit ist bunt, sie ist lebendig. Sie trägt eine besondere Qualität Leben in sich, wo die einfachen Dinge im Alltag bedeutend sind.

Ein „tragendes“ Gesicht für dies Kinderhospizarbeit ist Sabine Kraft, die Geschäftsführerin vom Bundesverband Kinderhospiz. Sie und ihre Arbeit wurde jetzt im Focus online porträtiert. Sie vertritt mit dem Dachverband für Kinderhospize und den ambulanten Diensten nicht nur die Forderungen und Wünsche deren Mitglieder, sondern entwickelt mit ihren Team direkte Angebote der Hilfe für Betroffene, wie das Oscar Sorgentelefon.

Das Sorgentelefon ist ein Rund-um-die-Uhr-Telefondienst mit ausgebildeten Mitarbeitern aus den Kinderhospizen. Sie hören zu und vermitteln bei Bedarf zu weiteren Hilfen. Unterstützt wird ihre Arbeit durch eine bundesweite Datenbank mit möglichen Ansprechpartnern wie Hilfsdienste und Notrufe. Alle Anrufe ans Sorgentelefon sind kostenfrei und anonym, was auch bedeutet, es werden keine Daten aufgezeichnet.

Was ist dein Pro für das Kinderhospiz oder dem Kinderhospizdienst? Wer gibt für dich dieser Arbeit eine Gesicht? Es braucht keine bekannte Person sein. Es sind Menschen wie Du und ich sein, die die den Kinderhospizen und den Diensten ein Gesicht geben oder diese Arbeit fördern und gestalten, ob finanziell, ehrenamtlich oder beruflich. Schreib es in den Kommentaren, ins Kontaktformular oder mir per Mail: kontakt@pro-kinderhospiz.de . Ich freue mich darauf!

Kategorien Pro

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

0 Kommentare zu “Der Kinderhospizarbeit ein Gesicht geben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Melde Dich bei unserem Newsletter an, um über neue Beiträgen und Aktionen benachrichtigt zu werden.

Hinweis über Art des Newsletters, Beispiel, Datenschutz, Analyse und Widerruf

Email address